Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1.    GELTUNGSBEREICH

Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Unternehmer. 
Neben der Überprüfung Ihrer Unternehmereigenschaft im Rahmen des Bestellprozesses sind wir berechtigt, einen Nachweis Ihrer Unternehmereigenschaft durch das Vorlegen geeigneter und aktueller Belege, z. B. Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung, zu verlangen. 
Diese AGB gelten auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

§2.    VERTRAGSPARTNER, VERTRAGSSCHLUSS, KORREKTURMÖGLICHKEITEN

Der Kaufvertrag kommt zustande mit BOXXCO GmbH & Co. KG.

Vertragsschluss über unsere Webseite
Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

Vertragsabschluss unter ausschließlicher Verwendung der Fernkommunikationsmittel Telefon, Telefax und E-Mail 
Unabhängig von der zuvor dargestellten Möglichkeit des Vertragsschlusses können Sie fernmündlich per Telefonanruf, Telefax oder E-Mail die Zusendung eines Angebots durch uns anfordern. Wir senden Ihnen anschließend nach einer gegebenenfalls notwendigen Beratung innerhalb des von Ihnen gewählten Kommunikationsmediums ein zeitlich befristetes, individuell für Sie zugeschnittenes Angebot zu. Dieses können Sie dann innerhalb der zeitlichen Befristung annehmen. Der Vertrag kommt in diesem Fall erst durch Ihre Annahme zustande.

§3.    VERTRAGSSPRACHE, VERTRAGSTEXTSPEICHERUNG

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende(n) Sprache(n): Deutsch
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB in Textform zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Kunden-Log-in einsehen.

§4.    ANFORDERUNGEN AN DRUCKDATEN UND DRUCK-ERZEUGNISSE

Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass die Druckdaten den Vorgaben entsprechen, die Sie der jeweiligen Produktseite entnehmen können. Die dort gemachten Angaben werden Bestandteil des Vertrags.
Die Druckdaten und die daraus produzierten Druck-Erzeugnisse dürfen:
(1)    ihrem Inhalt nach nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, insbesondere indem sie rassistischer,  fremdenfeindlicher, gewaltverherrlichender, sexistischer oder sonstiger sittenwidriger bzw. verfassungsfeindlicher Natur sind bzw. solche Ziele verfolgen,
(2)    nicht Rechte und Ansprüche Dritter, insbesondere Urheberrechte, verletzen sowie
(3)    nicht dazu führen, dass die Erfüllung des Druckauftrags gegen solche Bestimmungen, Rechte und Ansprüche verstößt.
Eine Überprüfung hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit findet durch uns nicht statt, sodass insoweit keine Haftung für Fehler durch uns übernommen wird.

Im Falle der Verletzung von Rechten Dritter durch die Erfüllung des Druckauftrags werden Sie uns von allen daraus resultierenden Ansprüchen und Schadenersatzforderungen, die gegen uns geltend gemacht werden sowie von den Kosten der Rechtsverteidigung gegen Nachweis freistellen. Unser Recht vom Vertrag nach Maßgabe der Ziff. 10 zurückzutreten, bleibt hiervon unberührt. 

§5.    HERAUSGABE VON ZWISCHENERZEUGNISSEN

Wir stellen Ihnen keine Daten oder sonstige im Rahmen unserer Leistungserbringung gewonnenen oder beschafften Zwischenerzeugnisse wie z. B. Druckplatten zur Verfügung. Darüber hinaus bleiben Druckplatten sowie Stanzwerkzeuge in unserem Eigentum. Herausgabeansprüche bestehen nicht.
Klischees oder Stanzwerkzeuge werden gesondert in Rechnung gestellt und lediglich zu Selbstkosten berechnet.

§6.     SONDERANFERTIGUNGEN

Sie stellen uns die für die individuelle Gestaltung der Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien über das Online-Bestellsystem oder per E-Mail spätestens unverzüglich nach Vertragsschluss zur Verfügung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten.
Soweit im jeweiligen Angebot angegeben, erhalten Sie von uns eine Korrekturvorlage übersandt, die von Ihnen unverzüglich zu prüfen ist. Sind Sie mit dem Entwurf einverstanden, geben Sie die Korrekturvorlage durch Gegenzeichnung in Textform (z. B. E-Mail) zur Ausführung frei. Eine Ausführung der Gestaltungsarbeiten ohne Ihre Freigabe erfolgt nicht. Sie sind dafür verantwortlich, die Korrekturvorlage auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und uns etwaige Fehler mitzuteilen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht beanstandete Fehler.

§7.    LIEFERBEDINGUNGEN 

Wir liefern innerhalb des deutschen Festlands versandkostenfrei. Lieferungen ins Ausland oder auf Inseln sind vorab per E-Mail gesondert zu vereinbaren und zu vergüten. Die Lieferung erfolgt durch einen Spediteur unserer Wahl. Sie haben grundsätzlich, soweit dies bei der Bestellung vereinbart wurde, die Möglichkeit der Abholung bei BOXXCO GmbH & Co. KG , Heideweg 5, 01936 Königsbrück, Deutschland zu den nachfolgend angegebenen Zeiten: Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 15:00 Uhr außer an Feiertagen. 
Wir liefern nicht an Packstationen. Die Ware wird in der Regel auf Tauschpaletten geliefert, die in unserem Eigentum stehen. Sie bzw. Ihre Erfüllungsgehilfen sind dazu verpflichtet, die Übernahme der empfangenen Paletten auf dem Versandbeleg zu quittieren. Des Weiteren sind Sie bei Übernahme der palettierten Ware verpflichtet, uns Zug um Zug die gleiche Anzahl von Leerpaletten in gleicher Art und Güte zurückzugeben. Werden die empfangenen Paletten nicht an Ort und Stelle zurückgetauscht, so sind wir berechtigt, diese zum Preis von 20,00 € je Palette gesondert in Rechnung zu stellen.

Ist das von Ihnen bestellte Produkt bei uns nicht verfügbar, weil wir von unserem zuverlässigen Lieferanten ohne unser Verschulden trotz Aufgabe einer deckungsgleichen Bestellung nicht beliefert werden, werden wir Ihnen das in der Auftragsbestätigung unverzüglich mitteilen. Wir werden dadurch von unserer Leistungspflicht frei und können vom Vertrag zurücktreten. Haben Sie bereits Zahlungen geleistet, werden wir Ihnen diese unverzüglich erstatten. 
Vorbehaltlich der Selbstbelieferung werden wir für eine schnelle Lieferung Sorge tragen. Ist ein Teil der Bestellung nicht sofort lieferbar, weil wir von unserem zuverlässigen Lieferanten ohne unser Verschulden trotz Aufgabe einer deckungsgleichen Bestellung nicht rechtzeitig beliefert werden, werden wir die restlichen Waren ohne erneute Berechnung der Versandkosten nachliefern, soweit dies für Sie zumutbar ist.
Sie sind verpflichtet, Ihre vollständige und korrekte Anschrift samt Nennung Ihrer aktuellen Warenannahmezeiten mitzuteilen. Sollte es aufgrund käuferseitig unvollständiger oder fehlerhaft eingegebener Adressdaten und/oder Warenanlieferungszeiten zu Fehllieferungen kommen, sind etwaig entstehende zusätzliche Kosten durch Sie zu tragen.

§8.    BEZAHLUNG 

Sie erklären sich mit der Übermittlung sämtlicher Rechnungen per E-Mail einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Für den Fall eines Zahlungsverzugs behalten wir uns vor, Ihnen die gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von neun Prozentpunkten über dem Basiszinssatz sowie eine Pauschale in Höhe von 40 Euro in Rechnung zu stellen. Weitere Ansprüche bleiben hiervon unberührt.
In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung geben Sie Ihre Kreditkartendaten an. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber wird die Zahlungstransaktion automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet. 

Vorkasse 
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in separater E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

SEPA-Überweisung
Wenn Sie sich für die Zahlung per SEPA-Banküberweisung entscheiden, senden wir Ihnen Ihre jeweiligen Zahlungsinformationen sowie einen EPC-QR-Code z. B. via E-Mail zu und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

SEPA-Lastschriftverfahren
Mit Abgabe der Bestellung erteilen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden wir Sie mindestens einen Bankgeschäftstag im Voraus informieren (sog. Prenotification). Ein Bankgeschäftstag ist jeder Werktag mit Ausnahme von Samstagen, bundeseinheitlichen gesetzlichen Feiertagen sowie der 24. und 31. Dezember eines jeden Jahres. Die Kontobelastung erfolgt vor Versand der Ware.

SOFORT-Überweisung
Um den Rechnungsbetrag über den Zahlungsdienstleister Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München bezahlen zu können, müssen Sie über ein für Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Ihr Konto wird unmittelbar nach Abgabe der Bestellung belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie im Bestellvorgang.

PayPal, PayPal Express
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. 

Giropay 
Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite Ihrer Bank weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Giropay bezahlen zu können, müssen Sie über ein für Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach durchgeführt und Ihr Konto belastet.

Apple Pay
Um den Rechnungsbetrag über Apple Pay bezahlen zu können, müssen Sie den Browser „Safari“ nutzen, bei dem Diensteanbieter Apple registriert sein, die Funktion Apple Pay aktiviert haben, sich mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Abgabe der Bestellung durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Rechnung für Firmenkunden über Billie GmbH
Sie zahlen den Rechnungsbetrag erst nach Erhalt der Ware und der Rechnung per Überweisung. 
Um Ihnen dieses Angebot machen zu können, kooperieren wir mit dem Finanzdienstleister Billie GmbH, Charlottenstraße 4, 10969 Berlin. Nach erfolgreicher Adress- und Bonitätsprüfung im Rahmen des Bestellprozesses und Abgabe der Bestellung treten wir unsere Forderung an die Billie GmbH ab. 
Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb der Zahlungsfrist, die auf der Rechnung angegeben ist, auf das Konto, das auf der Rechnung aufgeführt ist. 
Die Datenschutzerklärung der Billie GmbH finden Sie hier: https://www.billie.io/datenschutz/kar/. Sie findet ergänzend zu unserer Datenschutzerklärung und unseren AGB Anwendung.

Rechnung für Stammkunden
Sie zahlen den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Ware und der Rechnung per Überweisung auf unser Bankkonto. Wir behalten uns vor, den Kauf auf Rechnung nur nach einer erfolgreichen Bonitätsprüfung anzubieten.

§9.    WIDERRUFSRECHT 

Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.

§10.    RÜCKTRITT VOM VERTRAG 

Wir behalten uns das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, wenn 
(1)    Sie sich mit der Zahlung des Kaufpreises trotz Mahnung per E-Mail in Verzug befinden,
(2)    Sie sich mit der Übermittlung Ihrer Druckdaten trotz Mahnung per E-Mail in Verzug befinden,
(3)    die Druckdaten auch nach Korrekturanforderung nicht unseren Vorgaben gemäß der Ziff. 4 entsprechen,
(4)    der begründete Verdacht besteht, dass die Druckdaten bzw. die Druck-Erzeugnisse verbotene Inhalte im Sinne der Ziff. 4. enthalten,
(5)    der begründete Verdacht besteht, dass der Druckauftrag im Namen einer verbotenen Organisation erfolgt. 

§11.    SPERRUNG DES KUNDENKONTOS 

Wir behalten uns das Recht vor, Ihr Kundenkonto für zukünftige Bestellungen dauerhaft zu sperren, wenn der begründete Verdacht besteht, dass die Druckdaten bzw. die Druck-Erzeugnisse verbotene Inhalte im Sinne der Ziff. 4. enthalten oder dass der Druckauftrag im Namen einer verbotenen Organisation erfolgt. 

§12.    EIGENTUMSVORBEHALT 

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.
Wenn Sie die Vorbehaltssache mit anderen Gegenständen verbinden, vermischen oder diese verarbeiten, erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verbindung bzw. Vermischung oder Verarbeitung. Ist Ihre Sache als Hauptsache anzusehen, so haben Sie uns anteilsmäßig Miteigentum zu übertragen. Die uns zustehenden Sicherheiten werden wir auf Ihr Verlangen insoweit freigeben, als der Wert der Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt. 

§13.    TRANSPORTSCHÄDEN

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. 

§14.    GEWÄHRLEISTUNG UND GARANTIEN

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
Die nachstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
(1)    bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
(2)    bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
(3)    bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße 
(4)    Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
(5)    im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart, oder
(6)    soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist. 

Als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben, die in den Vertrag einbezogen wurden. Minderlieferungen bis zu 5% der bestellten Menge oder Mehrlieferungen können aufgrund der individuellen Fertigung unter Umständen möglich sein. Sie begründen keinen Mangel. 
Ist eine fixe Liefermenge gefordert, so teilen Sie und dies unmittelbar bei Abgabe der Anfrage mit.
Für branchenübliche Abweichungen in der Leimung, Glätte sowie Reinheit der Papiere, Reihenfolge der Wellenarten bei mehrwelligen Kartonagen, Klebung, Heftung, Farben, Druck und Gewicht übernehmen wir keine Haftung. Es werden der Beurteilung von branchenüblichen oder technisch nicht vermeidbaren Abweichungen die vom Verband der Wellpappen-Industrie e. V. herausgegebenen und bei uns vorliegenden Prüfkataloge für Wellpappenschachteln sowie die DIN-Norm für Wellpappenverpackungen in der jeweils geltenden Fassung zugrunde gelegt. Werden an Sie Muster zur Ansicht übersandt, können aus geringfügigen Abweichungen keine Gewährleistungsansprüche hergeleitet werden. Für zugesicherte oder von Ihnen erwartete Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten der Ware wird keine Haftung übernommen. Mögliche Rechte aus § 444 BGB bleiben davon unberührt. Kundendienst: Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags Montag - Donnerstag von 08:00 Uhr bis 16:30 und Freitag bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer +4935795 1797-10 sowie per E-Mail unter kontakt@boxxco.com.

§15.    HÖHERE GEWALT

Falls durch Einwirkung höherer Gewalt die Ausführung des Auftrags verzögert wird, so verlängert sich die vereinbarte Lieferfrist um die Dauer der Störung. Der Auftragnehmer wird den Auftraggeber über den Eintritt eines Falles der höheren Gewalt unverzüglich unterrichten. Im Übrigen bleibt der Vertrag unverändert bestehen.
Dauert die Störung länger als 6 Wochen, so steht beiden Vertragsparteien das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten.

§16.    HAFTUNG

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
(1)    bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
(2)    bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
(3)    bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
(4)    soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. 
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

§17.     GEISTIGES EIGENTUM

Erbringen wir im Rahmen des Auftrags gestalterische Leistungen, so sind die so entstandenen Werke (Skizzen, Entwürfe, Vorerzeugnisse, Druck Erzeugnisse etc.) urheberrechtlich geschützt. Wir räumen Ihnen das einfache, nicht ausschließliche, zeitlich unbeschränkte Recht zu ihrer Nutzung in dem vertraglich vereinbarten Umfang und zum vertraglich vereinbarten Zweck ein. Sie können die geschützten Werke zur Gestaltung eigener Druckvorlagen verwenden, soweit der Druck durch uns erfolgt. Weitergehende Nutzungsrechte, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung, das Senderecht und das Recht der Wiedergabe durch Bild- und Tonträger, bedürfen einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung, wenn sie nicht vom vertraglich vereinbarten Zweck erfasst sind.
Nicht genehmigtes Kopieren im Ganzen oder in Teilen wird strafrechtlich verfolgt.
Urheberrechtsverletzungen führen zu Schadenersatzansprüchen.

§18.    VERHALTENSKODEX

Folgenden Verhaltenskodizes haben wir uns unterworfen:
•    Trusted Shops Qualitätskriterien 
•    http://www.trustedshops.com/tsdocument/TS_QUALITY_CRITERIA_de.pdf 

§19.    SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

Letzte Aktualisierung 21.07.2021